Susanne Kolle - Rechtsanwältin und Fachanwältin für FamilienrechtSusanne Kolle
Rechtsanwältin und Fachanwältin für Familienrecht

Rechtsanwältin Susanne Kolle legte nach erfolgreichem Studium an der Georg- August-Universität in Göttingen im Jahr 1998 das Erste Juristische Staatsexamen ab. Bereits während des Studiums bildete die Rechtsanwältin einen Schwerpunkt im Bereich des Familien- und Erbrechts. Im Anschluss an das Rechtsreferendariat im Landgerichtsbezirk Göttingen bestand sie Ende 2001 das Zweite Juristische Staatsexamen.


Seit März 2002 ist Rechtsanwältin Kolle bei der Rechtsanwaltskammer Braunschweig zugelassen.

Auf Grund ihrer langjährigen Tätigkeit und ihres Interesses am Bereich des Familienrechts absolvierte Frau Rechtsanwältin Kolle einen Fachanwaltslehrgang, in welchem sie ihre besonderen theoretischen Kenntnisse vertiefte.

Besondere theoretische Kenntnisse und besondere praktische Erfahrungen liegen vor, wenn diese auf dem Fachgebiet erheblich das Maß dessen übersteigen, das üblicherweise durch die berufliche Ausbildung und praktische Erfahrung im Beruf vermittelt wird.

Die Rechtsanwaltskammer Braunschweig verlieh Frau Rechtsanwältin Susanne Kolle auf Grund der besonderen theoretischen Kenntnisse und der besonderen praktischen Erfahrungen im Frühjahr 2009 die Bezeichnung Fachanwältin für Familienrecht.
 

Carmen Seeger-Freckmann - Rechtsanwältin und Fachanwältin für ArbeitsrechtCarmen Seeger-Freckmann
Rechtsanwältin und Fachanwältin für Arbeitsrecht

Rechtsanwältin Seeger-Freckmann stammt aus Mackensen/Grenzkrug. Als Kind der Region zog es sie zum Studium nach Göttingen, wo sie im Herbst 2002 das Erste Juristische Staatsexamen ablegte. Von Frühjahr 2003 bis 2005 war sie im Zuge des Rechtsreferendariats dem Landgericht Paderborn zugeordnet.

Im April 2005 bestand sie vor dem Landesjustizprüfungsamt Düsseldorf das Zweite Staatsexamen. Ihre Zulassung zur Anwaltschaft erfolgte im Oktober 2005.

Seit dem 11.03.2009 ist ihr mit Urkunde der Rechtsanwaltskammer Celle auf Grund nachgewiesener besonderer theoretischer und praktischer Kenntnisse gestattet, die Bezeichnung Fachanwältin für Arbeitsrecht zu führen.


Fachkompetenz und individuelle Beratung

Die frühe Spezialisierung in unterschiedlichste Rechtgebiete und die damit erworbenen Kompetenzen stellen zusammen mit der individuellen Beratung die zentrale Rolle unseres Handelns dar.

Insbesondere auf den Gebieten des Familien- und Arbeitsrechts haben wir dies vielfach und sehr erfolgreich beweisen können.

Ein weiteres Qualitätsmerkmal stellt eine stetige Aus- und Weiterbildung dar, um Ihre Rechte auch zukünftig in Ihrem Sinne  zu vertreten bzw. zu verteidigen. 
     

Mit freundlicher Unterstützung